Herstellungprozess - LifeGem Deutschland Diamantbestattungen, Hochzeitdiamanten, Familiendiamanten, Diamantbestattungen, Anbieter/ Hersteller von personalisierten Erinnerungsdiamanten.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Herstellungprozess

Herstellung


LifeGem, die Herstellung Ihres persönlichen Diamanten

LifeGem Diamant kann aus dem in der Asche eines Verstorbenen befindlichen Kohlenstoff hergestellt werden, aber LifeGem ist auch in der Lage, einen LifeGem-Diamanten aus dem Kohlenstoff einer Haarlocke oder anderes persönliches Material herzustellen. Für die  Herstellung eines oder mehrerer LifeGem®-Erinnerungsdiamanten benötigt LifeGem®  ungefähr  250 cm³ (10%) der gesamten Kremationsasche oder ungefähr 2 Gramm Haar.  Diese Teilmenge wird von der  Gesamtmenge geschieden und äußerst sorgfältig identifiziert, registriert und  versiegelt verpackt. 1.00 Karat Diamant = 0.2 Gramm. Für die Herstellung Ihres persönlichen LifeGem-Diamanten benötigen wir nur einen geringen Kohlenstoffanteil, z.B. eine Haarlocke.


Schmelztiegel LifeGem Herstellung
LifeGem Ofen

Ein Schmelztiegel wird mit der  Asche oder Haarlocke für die weitere Verarbeitung gefüllt. Das Gefäß wird mit einer LifeGem-ID-Nummer versehen, die mit Ihrem Auftrag übereinstimmt und registriert ist. Der Schmelztiegel (mit der Asche oder Haarlocke) wird in einem Ofen platziert. In dem Ofen wird ein Vakuum erzeugt, wobei der Kohlenstoff gewonnen, gereinigt und mittels einer hohen Hitze (3.000 °C.) und Chlor zu Graphit gemacht wird. Nach diesem Vorgang verfügt LifeGem über den gereinigten und zu Graphit gemachten Kohlenstoff, der zur Herstellung Ihres LifeGem-Diamanten geeignet ist. Hiernach wird der Graphit verfeinert und zu kleinen Partikeln verarbeitet.


LifeGem Diamantpresse Chicago
LifeGem Diamantpresse Chicago Kuppe

Der  Kohlenstoff  wird in  eine Diamantpresse gelegt, wo in einem Zeitraum von acht bis vierzehn Tagen (je nach  gewünschtem Karatgewicht) bei hohem Druck und hoher Temperatur ein Rohdiamant  entstehtNach dem Öffnen der Diamantenpressen wird  als Erstes eine Kuppel sichtbar, die aus vier Teilen besteht. Jedes Viertel wird nach und nach entfernt.  Im Zentrum der Kuppel befindet sich eine aus 5 Teilen bestehende Pyramidenform. Die Elemente werden auch hier nach und nach entfernt. Im Zentrum dieser Pyramideform wird das Keramikgehäuse sichtbar.

LifeGem Diamantpresse Chicago Pyramide mit Keramikgehäuse
LifeGem Diamant Chicago Kkeramikgehäuse
LifeGem Diamant Chicago Säurebad

Das Keramikgehäuse wird vorsichtig per Hang entfernt. Im der Mitte des Keramikgehäuses wird ein kleiner Metallzylinder sichtbar. Der Metallzylinder wird in einem Säurebad eingelegt, um den Metallmantel aufzulösen. Nachdem der Metallmantel sich abgelöst hat, wird der Rohdiamant sichtbar.  

In der nächsten Phase wird unter ständige Kontrolle der Rohdiamant geschliffen und poliert.

LifeGem Diamant Chicago Säurebad
LifeGem Diamantschleifen Chicago
LifeGem Diamantschleifen Chicago Kontrole
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü